Hardwareoverclock.com

Hardwareoverclock.com » === Allgemein === » UNSERE TESTBERICHTE - Fragen dazu » AC Accelero Xtreme Plus II » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen AC Accelero Xtreme Plus II
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Beitrag
Antworten       Zitieren       Editieren       Melden          Zum Anfang der Seite springen

AC Accelero Xtreme Plus II

Wer auf der Suche nach einem hochleistungsstarken VGA Kühler ist, wird um die Modelle von Arctic Cooling nicht herum kommen. Dieser Hersteller baut seit Jahren hochwertige Kühler, die an Stelle der verbauten Default Kühler montiert werden können. Aus der aktuellen Serie haben wir uns den Accelero Xtreme Plus II etwas genauer angesehen und auf einer GTX 560 Ti getestet.

Artikel



__________________

11.01.2012 05:39 Offline     E-Mail     www     Suchen     Freund    
Beitrag
Antworten       Zitieren       Editieren       Melden          Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zu eurem sehr gelungenen Test.

Auch ich habe eine GTX 560ti 448 mit dem doppelten, übereinander liegenden DVI Anschluss. Bei mir stört die Heatpipe von der Länge her.
Ich kann die Heatpipe ja nicht abschneiden...

Wie genau habt ihr den Kühler "passend" gemacht?
Nur Kühlrippen abziehen sollte ja nicht gereicht haben?!

Für eine Info wäre ich sehr DANKBAR Daumen

Grüße
Spike
20.02.2012 14:29 Offline     E-Mail     Suchen     Freund    
Beitrag
Antworten       Zitieren       Editieren       Melden          Zum Anfang der Seite springen

Nimm doch einfach den Accelero TwinTurbo II, der passt sicher.
Ja ich hab die Heatpipes angewärmt und dann verbogen, ohne dass ein Knick drin ist. Nicht ideal für den Kühler, schadet aber nicht, was die Temps betrifft.

__________________

20.02.2012 18:04 Offline     E-Mail     www     Suchen     Freund    
Beitrag
Antworten       Zitieren       Editieren       Melden          Zum Anfang der Seite springen

Ok - das dachte ich mir.

Ich habe es nun auch so gemacht.
Drei "Finnen" habe ich stehen lassen - dann beide Pipes etwas nach oben gebogen bis es passte.

Werde es heute einbauen und die Temps testen.
(vorher unter Last 84 Grad)

Danke Happy2
21.02.2012 09:33 Offline     E-Mail     Suchen     Freund    
Beitrag
Antworten       Zitieren       Editieren       Melden          Zum Anfang der Seite springen

offiziell dufte ich es ja nicht schreiben, da der Kühler bei der Montage nicht verändert werden darf.

__________________

21.02.2012 15:08 Offline     E-Mail     www     Suchen     Freund    
Beitrag
Antworten       Zitieren       Editieren       Melden          Zum Anfang der Seite springen

So! Alles hat geklappt...

Hier kurz meine Werte:
Vorher unter Last 84 Grad
Mit dem angepassten Xtreme Plus II sind es nur noch 66 Grad

Overclockingwerte sind identisch mit denen von euch!
(900/ 1800/ 2200 / 1,1 V)
Happy2

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Spike: 22.02.2012 10:30.

22.02.2012 10:24 Offline     E-Mail     Suchen     Freund    
Beitrag
Antworten       Zitieren       Editieren       Melden          Zum Anfang der Seite springen

absolut geil, sag ich ja

__________________

22.02.2012 20:02 Offline     E-Mail     www     Suchen     Freund    
Beitrag
Antworten       Zitieren       Editieren       Melden          Zum Anfang der Seite springen

na glorreich, der Artikel war der Grund wieso ich den Lüfter geholt habe, kann ich jetzt in die Tonne hauen... "durft ich im Artikel nicht schreiben"... ach ne. Das Forum nach dem Artikel nach evtl passenden Fragen oder selbst eine stellen kann ja wohl nicht Sinn der Sache sein.

WIe auch immer, wie "erwärmt" man denn einn Kupferstark ausreichend genug, dass mans verbiegen kann?

Wobei eigentlich will ichs gar nicht wissen, Lüfter online bestellt, 2 Wochen bedingungsloses Rückgaberecht und weg damit.

Erster Artikel von hardwareoverclock und auch der letzte. Pft.
26.06.2012 19:55 Offline     E-Mail     Suchen     Freund    
Beitrag
Antworten       Zitieren       Editieren       Melden          Zum Anfang der Seite springen

Hi,

aktuell stehe ich vor dem selben Problem und wäre für eine Unterstützung dankbar.
Wie kann ich die Heatpipe-Enden gefahrlos erwärmen um diese nach oben zu biegen ?
Lötkolben oder anderweitig ?

Nach einem Zalman VF3000F Fehlschlag mit meiner Zotac GTX 570 ( Non Referenz )
will ich jetzt nicht noch einen dritten Kühler testen. Bin also gewillt Umbaumassnahmen vorzunehmen smile

Wäre sehr sehr dankbar für eure Hilfe smile
04.09.2012 10:21 Offline     E-Mail     Suchen     Freund    
Beitrag
Antworten       Zitieren       Editieren       Melden          Zum Anfang der Seite springen

Es ist ja normal, dass Leute ihre Kühler umbauen, wenn sie nicht passen. Deswegen kann ich im Review nicht sagen, dass der Kühler verbogen wurde, da es jeder nachmacht und dann die Schäden aber selber ausbaden muss.

Ich hab die Heatpipes einfach in einer gleichmäßigen Rundung nach oben geboden, ohne dass ein Knick drin war. Man verliert leicht an Leistung, da die eine Heatpipe fast ausfällt. Aber trotzdem ist die Kühlung noch immer um Welten besser, als mit dem original Crapdingern

__________________

04.09.2012 19:06 Offline     E-Mail     www     Suchen     Freund    
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellenAntwort erstellen
Hardwareoverclock.com » === Allgemein === » UNSERE TESTBERICHTE - Fragen dazu » AC Accelero Xtreme Plus II

Impressum