| Hosted by World4You | Geizhals Preisvergleich

Links  |  Downloads  |  Sponsoren  |  Impressum

 
 
 

Zalman VF900-CU


Hersteller: Zalman  

Rubrik:

Grafikkarten Kühler

Testzeit: in Verwendung
Getestet am: Mai 2006
Preis: 35,- Euro

    

Vorwort:

Nach einer kleineren Pause können wir euch Heute wieder einen aktuellen VGA Kühler vorstellen. Diesmal präsentieren wir euch das neueste Werk von Zalman, den VF-900cu. Dies ist der direkte Nachfolger des so erfolgreichen VF-700, der schon damals grandiose Erfolge erzielt hat. Mit dem VF900cu hat man ein neues Design gewählt und auf dem altbewährten Stil weiter geforscht. So wurde das Produkt nochmal verbessert, leiser gemacht und gleichzeitig leistungsstärker. Natürlich, das behaupten mittlerweile alle Hersteller, doch wer Zalman kennt, wird wissen, dass man sich immer auf Taten und nicht auf  leere Versprechungen konzentriert hat.

  

Lieferumfang:

  • Zalman Kühler

  • 8 Aluminium Speicher Kühler

  • Wärmeleitpaste und Montagematerial

  • Fanmate 2 Lüftersteuerung

  • Handbuch und Sticker

Technische Beschreibung:

Abmessungen: 96 x 96 x 30 mm
Vollkupfer Rundlamellendesign mit zentralem 80 mm Lüfter
Kupfercore und Dual-Heatpipe-Design
Gesamtgewicht: 185 Gramm
Drehzahlen: 1350 bis 2400 U/min (18,5 bis 25 dB(A))
Speicherkühler: 13 x 13 x 6 mm, blau adonisiert
Kompatibilitätsliste

   

Auf den ersten Blick scheint der Kühler kaum neu zu sein. Der Grund dafür ist das schon bekannte Design, welches Zalman mittlerweile seit Jahren erfolgreich verwendet. Wenn man jedoch den VF-700 und VF-900 direkt miteinander vergleicht, wird man viele Unterschiede finden. Der VF900 ist komplett rund, 48 mm Radius. Der VF-700 war auf einer Seite Breiter, als auf der Anderen. Der Lüfter ist beim VF-900 nun mehr von Lamellen umgeben, was eine effektivere Kühlung mit sich bringt. Eine weitere Neuheit sind 2 Heatpipes, die von der Bodenplatte noch oben gehen und den ganzen Kühler umrunden. Das waren die wichtigsten Punkte, alle anderen erwähnen wir im laufe des Artikels.

  

Von der Verarbeitung kann man wieder nur Verbesserungen finden. Die Fertigung ist 1A, der Kühler ist in einem super Zustand gewesen. Fertig zusammen gebaut braucht er nur auf die Grafikkarte aufgesetzt werden. An beiden Bildern kann man die Heatpipes erkennen, die rund um den Kühler verlaufen.

  

An den Maßen kann man sich zwar vorstellen, dass der VF-900 relativ kompakt ist. Doch am besten ist ein direkter Vergleich mit dem originalen Kühler unserer X1800XT. Der Lüfter des VF-900 ist deutlich größer, und leiser, was die technischen Daten gezeigt haben. Auch von der Höhe her ist der VF-900 deutlich niedriger, was für einen möglichen SLI Einsatz spricht.

Kommen wir nun zur Montage...

 

 

Script and Design by Webmaster (Impressum) (Seitenstatistik)
2001-2014 Kopieren von Inhalten nur nach Genehmigung

2  User online