| Hosted by World4You | Geizhals Preisvergleich

Links  |  Downloads  |  Sponsoren  |  Impressum

 
 

Thermalright XP 90-C mit Antec 120 mm Lüfter TriCool 3- Drehzahlschalter


Hersteller: Thermalright und Antec

Rubrik:

CPU Kühler Sockel 939

Testzeit: in Verwendung
Getestet am: November 2005
Preis: 52,90,- und 19,90,- Euro

    

Vorwort:

Was haben zig Millionen User und wir gemeinsam? Nebenbei das wir alle süchtig nach Hardware sind, sind wir immer auf der Suche nach dem ultimativen Kühler. Es gibt Kühler wie Sand am Meer, doch entweder kosten die viel Geld oder sind nicht so ausgestattet, wie man es gerne hätte. Manchmal kommt man auf Kombinationen, die die Erwartungen übertreffen, so auch unsere Variante. Lasst euch die Geschichte erzählen.

Seit einigen Monaten haben wir den Zern PQ Wasserkühler in unserem System. Dieser Super Kühler kümmert sich um unseren X2 4800+, der mit rund 110 Watt Verlustleistung ein ganz schöner Hitzkopf ist. Nun kann man eine Wasserkühlung nicht 1 Jahr lang ohne Wartung und dem minimalen Risiko in einem 3000,- Euro System lassen. Deswegen haben ir immer einen Luftkühler in Reserve, wie den Thermalright XP 90-C. Den haben wir uns einreden lassen, weil er angeblich gleichwertig mit einem Thermalright SI 120 sei. Das wollen wir gar nicht abstreiten, wobei die Logik dagegen spricht.

Produktinformation Thermalright XP90-C laut KTC-Cooling:

 
  • Komplett aus Kupfer gefertigt

  • Integrierte Heatpipes zur besseren Wärmeableitung

  • kompatibel zu Sockel 478/754/775/939/940

  • Gewicht: 690 Gramm ohne Lüfter

  • Größe: L116 x W96 x H75 (mm) ohne Lüfter

  • Empfohlene Lüftergröße: 90 mm

  • Lüfterformat 80/90/92mm

Verwendeter Lüfter: SilenX iXtrema 92mm 14dBA

  • Abmessungen: 92 x 92 x 25mm

  • Input: 12V/1.8W

  • Speed: 1800 RPM +/- 15%

  • Air Flow: 36 CFM (~61.2m³/h)

  • Lautstärke: 14 dBA

  • 3-pin Anschluss

  • 4-pin Anschluss

Generell entspricht der XP 90-C dem aktuellen Spitzenmodell - dem XP 120. Dem bekannten Konstruktionsprinzip Thermalrights folgend werden auch bei diesem Modell einzelne, extrem feine Kühlrippen auf eine Grundplatte aus Kupfer aufgelötet. In Verbindung mit vier leistungsfähigen Heatpipes ist eine äußerst geräuscharme und sehr effektive Prozessorkühlung möglich. Die vier Heatpipes sind fest in die Grundplatte integriert, um eine möglichst effektive Wärmeableitung zu gewährleisten.

Der Thermalright XP 90-C ist im Vergleich zum SI 120 zwar vollständig aus Kupfer gefertigt, besitzt jedoch eine kleinere Kühlerfläche, die auch einen kleineren Lüfter erfordert. Wo bekommt man einen 90 mm Lüfter her, der es mit einem 120 mm Gerät in Leistung und Lautstärke aufnehmen kann? Problem Nummer 2, wenn man schon einen XP 90-C hat, wird man schwer auf eine 120 mm Variante umsteigen, die wieder 45,- Euro kostet. Deswegen die Überlegung, kann man einen XP 90-C mit einem guten 120 mm ausstatten?

Produktinformation Antec TriCool 120 laut Antec:

  • Mit der dreistufigen Geschwindigkeitsregelung können Sie die richtige Balance zwischen leisem Betrieb und optimaler Kühlung einstellen

  • 3-polige und 4-polige Stromanschlüsse für eine einfache Anbindung an Motherboard oder Netzteil

Als einen guten 120 mm Lüfter bezeichnen wir zum Beispiel den TriCool 120 Lüfter, der unter anderem auch im Titan 550 Set eingebaut ist. Dieser Lüfter hat uns schon im Review begeistert. Diese kann man auch extra kaufen, was wir nicht wussten. In der Tabelle könnt ihr die Leistungsdaten des TriCool Lüfters sehen. Wir haben einmal die höchste Stufe beim Titan 550 Review ausprobiert, da geht die Post ab. Natürlich ist diese hohe Leistung mit Lautstärke verbunden, denn 30 dBA sind schon zu hören. Als Vergleich, bei unserem XP90-C Review hatten wir einen SilenX iXtrema 92mm 14dBA Lüfter mit 1800 U/Min und 36 cfm verwendet. Das wären rund 61,2 m3 Luft. Wie man sehen kann, könnten wir dafür die langsamste Stufe beim TriCool wählen und wären trotzdem noch besser bedient, als mit dem 92 mm Lüfter.

Stufe 1 und 2 können wir uns sehr gut in unserem System vorstellen, vor allem auf einem XP-90C Kühler. Stufe 3 dann eher nur für Notfälle, wie übertakten oder extrem heiße Sommertage. Lange Rede, kurzer Sinn, das machen wir!

  

Hier haben wir nun das dynamische Duo, den XP90-C und den Antec TriCool Lüfter 120. Wie ihr sehen könnt, ist unser Lüfter schwarz. Das ist deswegen, weil wir nicht die Lüfter- sondern die Titan Version haben. Anscheinend werden die TriCool Lüfter für das Titan 550 Set in Schwarz gefertigt. Dies wird unter anderem Kostengründe haben. Wegen der Befestigung machten wir uns keine Sorgen. Es sind zwar nur Klammern für 90 mm Lüfter dabei, doch diese funktionieren auch bei größeren Lüftern. Im Lieferumfang des XP90-C sind 3 verschiedene Klammerpärchen dabei, die 2 mit dem größeren Knick kann man verwenden. Der Lüfter hält 100%.

  

Wie man sehen kann, geht der Lüfter weit über den Kühler hinaus. Ihr solltet es vorher aus Platzgründen in eurem Gehäuse probieren. Im Notfall könnt ihr den Lüfter umdrehen und zusätzlich eure Speicher mit Luft versorgen. Wir haben beide Seiten probiert. Die rechte Variante ist uns lieber, da wir auf unserem A8N-SLI die Speicher nicht mehr ausbauen können, wenn der Lüfter soweit drüber steht.

Gut, dann wollen wir mal sehen, was uns die Veränderung bringt....

 

 

Script and Design by Webmaster (Impressum) (Seitenstatistik)
2001-2014 Kopieren von Inhalten nur nach Genehmigung

2  User online