| Hosted by World4You | Geizhals Preisvergleich

Links  |  Sponsoren  |  Impressum

Hardware

Overclock.com

 
 

Scythe Kama Wing Silber

Hersteller: Scythe
Rubrik: RAM Kühler
Testzeit: In Verwendung
Getestet am: August 2007
Preis: 8,-
    

Vorwort:

In letzter Zeit haben wir viele neuen Kühler von Scythe vorgestellt bekommen und der komplette Kühlermarkt ist eigentlich mit ihren Produkten abgedeckt. Aber eine Art von Kühlung hat uns noch gefehlt, und diese wollen wir euch heute vorstellen. Die Rede ist von Kama Wing, den Speicherkühler. Eigentlich sind wir es von den Herstellern gewohnt, dass einfach nur schlichte Heatpreader präsentiert werden. Nicht so bei Scythe. Da hat man noch eins draufgesetzt und den Heatspreader Flügel gebaut. Deswegen der Name "Kama Wing".

Die Idee finden wir recht gut, da es genug Value Ram gibt, die enorme Reserven haben, und eine zusätzliche Kühlung gut vertragen würden. Man denke an die legendären Mushkin DIMM Kit 2048MB PC2-6400 - 991529, die mit 800 MHz getaktet waren und satte 1100 MHz und schneller liefen. Es ist von mehreren Messungen erwiesen, dass diese zusätzliche Kühlung deutliche Verbesserungen punkto Speicher-Temperatur bringen.

Features:

Originelles Design mit angewinkelter Form
Das neue Design zur Kühlung von Arbeitsspeicher weist einen 80° Winkel auf, der zur Vergrößerung der Kühloberfläche dient und diese dadurch fast verdoppelt. Des Weiteren trägt diese Bauweise zur Reduzierung der Kompatibilitätsbeeinträchtigung durch umliegende Komponenten und Kühler.

Single und double-sided RAM Unterstützung
Kama Wing ist kompatibel zu einseitig und beidseitig bestücktem Arbeitsspeicher. Die notwendigen Wärmeleitpads befinden sich im Lieferumfang.

Technische Daten:

Modellname: Kama Wing Silber
Modell-Nr.: SCKW-1000
Maße: 125 x 39 x 10 mm (B x T x Stärke) *Stärke mit abstehenden Lamellen beläuft sich auf 31mm
Kompatibilität: SDRAM/DDR/DDR2/DDR3, für einseitigen und beidseitig bestückten RAM
Gewicht: 25g
Zubehör: Wärmeleitpads
Material: Aluminium

Layout:

 

Im Lieferumfang ist alles dabei, was man für eine sofortige Befestigung braucht. Da die Speicher wie in einem Sandwich verschlossen werden, besteht ein Speicherteil aus 2 Kühlerplatten, die links und rechts auf den Ram aufliegen. Es sind auch Wärmeleitpads dabei, dünne und dicke. Die dünnen sind für Doppelseitig bestückte Speicher, das dicke Pad kommt auf die leere Seite der Ram, wenn sie nur einseitig bestückt sind, als Distanzausgleich.

 

Durch den zusätzlichen oberen Flügel hat man eine fast doppelte Wärmeaufnahmefläche. Der obere Teil ist gelocht und soll so, durch einen eventuellen Luftstrom im Gehäuse, Abkühlung finden. Rechts auf dem Bild haben wir einen Trockenversuch gemacht, mal geschaut, wie das Teil dann später aussehen wird.

Weiter geht es mit der Montage

 

 

 

 

Script and Design by Webmaster (Impressum) (Seitenstatistik)
2001-2016 Kopieren von Inhalten nur nach Genehmigung

1  User online