| Hosted by World4You | Geizhals Preisvergleich

Links  |  Sponsoren  |  Impressum

Hardware

Overclock.com

 
 

Powercolor Radeon HD 4870 X2

Hersteller: Powercolor
Rubrik: Grafikkarten
Testzeit: 7 Tage
Getestet am: Oktober 2008
Preis: 406,- Euro
    

Vorwort:

Mitte August 2008 hat AMD seine Dual GPU Grafikkarte HD4870X2 auf den Markt gebracht. Seid dem sind die Preise leider nicht gefallen, sondern ordentlich gestiegen. Schuld daran ist der hohe Dollar Kurs, der uns aber nicht von einem Test abbringen kann. Als Hersteller haben wir uns Powercolor ausgesucht, da diese zum Kaufzeitpunkt die billigste Marke war. Derzeit ist die HD4870X2 die schnellste Grafikkarte, das haben schon mehrere Vorabtests gezeigt. Wie weit sich die Dual-Grafikkarte von anderen Modellen unterscheidet, zeigen wir euch im heutigen Bericht.

Eine Dual Grafikkarte auf den Markt zu bringen ist in der heutigen Zeit nicht so verkehrt. Die Kunden haben wenig Lust ständig ihre Boards zu wechseln, nur weil sie SLI oder Crossfire verwenden wollen. Mit einer Dual-GPU Grafikkarte hat man diese Variante auf einer Platine, die man auf jedes beliebige Mainboard stecken kann. Außerdem lässt sich eine Grafikkarte leichter wiederverkaufen, als zwei.

Mit der ersten Variante, der 3870X2 war das AMD/ATI Gespann sehr erfolgreich. Die Karte kam sehr gut an, auch wenn sie ein paar kleine Macken hatte. Der niedrige Preis war dafür ausschlaggebend, dass so viele Kunden zugriffen. Mit der 4870X2 setzt man diese Serie fort und präsentiert bis zum heutigen Stand die schnellste Grafikkarte, zumindest solange bis nVidia ein neues Dual-GPU Monster entwirft.

Die Radeon HD 4870 X2 vereint zwei komplette HD 4870 Grafiksysteme auf nur einer PCI-Express-Karte. Jede GPU hat einen 1024 MB GDDR5 Speicher, das macht 2 GB Speicher. Die zwei GPUs sind on-board über eine CrossFire™ Brücke verbunden, die im Treiber aktiviert werden kann, um so die Wahl zwischen zwei Dual Link DVI Outputs oder einem beschleunigten Output zu haben, vergleichbar mit der Leistung von zwei separaten HD 4870 Karten im CrossFire™ Modus. In diesem Modus ist die HD 3870 X2 die derzeit schnellste alleinstehende Grafikkarte.

Die 4870 X2 wurde auf einer Single ATX PCI-Express Karte implementiert. Mit der lüftergestützten Kühlung ist sie somit eine Standard Dual-Slot Lösung. Vor allem für Performance-Freaks, die nur einen PCI-Express Slot zur Verfügung haben ist die HD 4870 X2 die perfekte Lösung. Aktuelle Treiberversionen bieten auch die Möglichkeit, zwei dieser Karten auf einem CrossFireX™ Mainboard zu verbinden, um neue Leistungslevel zu erreichen.

Die HD 4870 X2 bietet weiterhin die neueste ATI Avivo™ HD Technologie für bessere Video-Wiedergabe und einen bereits integrierten UVD (Unified Video Decoder) für die Hardware beschleunigte Dekodierung von Blu-ray™ und HD DVD Inhalten sowohl für VC-1 als auch H.264 Codecs. Die HD 4870 X2 ist HDCP ready und ihr TV-Output ist kompatibel mit den neuesten High-Definition-Displays. Wie alle anderen Modelle der HD 3800 Serie unterstützt die Karte HDMI über die DVI-Schnittstelle und dem mitgelieferten HDMI-Adapter.

 

GPU Informationen

 

 

GTX280

HD 4870X2

HD 3870X2

Codename

 

GT200

2x RV770

2 x RV670

Fertigungsprozess

 

65 nm

55 nm

55 nm

GPU-Takt

 

602 MHz

750 MHz

825 MHz

Transistoren

 

1400 Mio.

965 Mio.

2 x 666 Mio.

Pixel-Shader

 

4.0

4.1

4.1

Vertex-Shader

 

4.0

4.1

4.1

Shader Takt

 

1296 MHz

750 MHz

825 MHz

Stream Prozessoren

 

240

2 x 800

2 x 320

DirectX

 

10.0

10.1

10.1

Speicher Informationen

 

Speichertakt

 

1107 MHz

2 x 900 MHz

2 x 900 MHz

Speicherart

 

GDDR-3

GDDR-5

GDDR-3

Speicherinterface

 

512 Bit

2 x 256 Bit

2 x 256 Bit

max. Speicherausbau

 

1024 MB

2048 MB

1024 MB

Bandbreite

 

141696 MB/s

2 x 115200 MB/s

144 GB/s

 
 
 PREIS (21.10.2008):    ~ 460,- Euro  ~ 406,- Euro  ~ 289,- Euro

Das Hauptaugenmerk liegt natürlich auf den beiden Spitzenreitern, der GTX280 von nVidia und der HD4870X2 von AMD. Die beiden Hersteller liefern sich ein bitteres Duell, auch wenn es für den Laien nicht zu sehen ist. Was nVidia an Leistung bietet, ist brachial, aber auch sehr teuer. dafür punktet AMD mit einem niedrigen Preis, was natürlich sehr verlockend ist. Vor allem wenn man die Leistung zur letzten Dual Grafikkarte vergleicht. Die 3870X2 ist kein Jahr alt und von den Leistungsdaten deutlich magerer als die 4870X2.

Als erster Hersteller bietet man auch GDDR-5 Speicher. Mit je 1024 MB pro Chip, also 2048 MB ist die 4870X2 auch für hohe Auflösungen gedacht, also jenseits der Full HD Auflösung. Leider wird nur eine Handvoll Leute auf diesen Luxus zurück greifen können.

Sehen wir uns die Karte mal genauer an.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Script and Design by Webmaster (Impressum) (Seitenstatistik)
2001-2016 Kopieren von Inhalten nur nach Genehmigung

1  User online