| Hosted by World4You | Geizhals Preisvergleich

Links  |  Sponsoren  |  Impressum

Hardware

Overclock.com

 
 

NesteQ E2CS X-Strike 750 Watt

Hersteller: NesteQ
Rubrik: Netzteil
Testzeit: 5 Tage
Getestet am: Mai 2009
Preis: 129,90 Euro
    

Layout:

 

  

  

Schon bei der E2CS Serie konnten wir sehen, dass das Paket gut gefüllt und ordentlich verpackt war. Das ist Heute nicht anders, wieder sehr beispielhaft an Alles gedacht und gut umgesetzt. Die Kabel können wieder nach Belieben verlängert werden. Der komplette Lieferumfang ist sehr umfangreich, von Schrauben bis zu Kabelbindern ist alles dabei. Auch an eine Stromkreisüberbrückung wurde gedacht. Eine kleine Platine für den 24-poligen Stromstecker wurde dazu gepackt. Damit kann man das Netzteil starten, ohne es am Board anschließen zu müssen. Das hilft zum Beispiel bei Befüllen einer Wasserkühlung.

Anschlüsse:

  • 1 x 20+4-Pol ATX Stecker (Mainboard)

  • 1 x 8-Pol CPU Power Stecker

  • 1 x 4-Pol CPU Power Stecker

  • Lüfterdrehzahl Anschluss vom Netzteillüfter

  • 6 x 4-Pol Anschlüsse Molex

  • Vier 8-polige PCI-Express Stecker

  • 8 x S-ATA Anschlüsse

  • 2 x Floppy-Anschluss

  • 6 x Lüfter 3-Pinn (3x12V, 3x5V)

  

  

Die Steckverbindungen sind farblich gekennzeichnet, die Bunten für PCIe, die Schwarzen für HDD und Laufwerke. Beim Schalter findet man das erwähnte Power Monitoring Panel. LEDs, die nicht leuchten, dienen als Hinweis auf Probleme bei den +12V, +5V, +3.3V oder +5Vsb Leitungen.

  

Das Innenleben ist optisch zwar wenig aufregend, dennoch mit viel technischen Features und hochwertigen Teilen gefüllt. Dank der höheren Effizienz der Netzteile sind auch die Kühlkörper kleiner geworden. Wo keine Energie verloren geht, entsteht keine Wärme. Mit den verbauten Japanische Kondensatoren erreicht man eine maximale Effizienz und eine deutlich höhere Lebensdauer.

Der Lüfter ist diesmal ein Temperaturgesteuertes 135 mm Modell von Globefan. Auf der Herstellerseite konnten wir keine Angaben dazu fingen. Generell wird beim E2CS X-Strike auf gute Kühlung geachtet. Der 135 mm Lüfter, die Löcher im Blech, das sorgt für einen großflächigen Durchzug.

Kommen wir zur Testbeschreibung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Script and Design by Webmaster (Impressum) (Seitenstatistik)
2001-2018 Kopieren von Inhalten nur nach Genehmigung

3  User online