| Hosted by World4You | Geizhals Preisvergleich

Links  |  Sponsoren  |  Impressum

 
 

Intel Core 2 Extreme QX9650

Hersteller: Intel
Rubrik: Prozessoren
Testzeit: 6 Tage
Getestet am: Juni 2008
Preis: 789,- Euro
    

Vorwort:

Nach mehreren Core2Duo Prozessoren wollen wir euch heute einen der Core2Extreme Prozessoren vorstellen, den Intel Core 2 Extreme QX9650. Dieser ist im Herbst 2007 erschienen und wird vor allem wegen seinen speziellen Overclocking Eigenschaften gekauft. Die extrem Serie verfügt über einen frei wählbaren Multiplikator, was nur bei diesen Modellen der Fall ist. Somit sind alle Türen für schnelle Taktraten geöffnet. Der QX9650 ist ein 45nm Prozessor und mit 3 GHz getaktet. Wie auch die Core2Duo der Penryn Serie arbeitet auch der QX9650 mit 333 FSB, 1333 Systemtakt.

Die 45nm Prozessoren erfreuen sich generell großer Beliebtheit. Die Verkleinerung der Strukturbreite von 65nm auf 45nm ist einem weiteren Durchbruch in der Transistorforschung zu verdanken. Verkleinerte man die Strukturbreite der bisherigen Transistoren, so stiegen die Leckströme über ein kritisches Niveau, was bis zur Dysfunktions der CPU führen kann. Anhand des neuen High-k Gate-oxides, welches auf die Verwendung von Hafnium baut sowie der Verwendung eines Metal Gates wurde es Intel möglich die Leckströme der 45nm-Architektur in den Griff zu bekommen. Die Vorteile die sich daraus ergeben: Es können doppelt so viele Transistoren integriert werden, was neue Features erlaubt. Weiter kann die Schaltgeschwindigkeit der Transistoren um mehr als 20 Prozent erhöht werden was höhere Taktraten sowie mehr Instruktionen pro Takt ermöglicht.

Spezifikationen:

Kodename:

Yorkfield

Sockel:

775

Fertigung:

45nm

Front Side Bus:

1333 MHz

Transistoren:

2 x 410 Millionen

L1-Execution Cache:

4 x 32 KByte

L1-Data Cache:

4 x 32 KByte

L2 Cache:

2 x 6144 KByte

Leistungsaufnahme:

130 Watt

Energiesparmechanismen:

C1E, EIST

Virtualisierung:

Vanderpool

Befehlssätze:

MMX, SSE, SSE2, SSE3, SSE4, EM64T

 

Produktbeschreibung:

Mit seinen vier Prozessorkernen bietet der Intel Core2 Extreme Prozessor konkurrenzlose Leistung für die neueste Generation fantastischer Spiele und Multimedia-Anwendungen mit Multithread-Technik.

Das neue Prozessormodell basiert auf Intels innovativer 45-nm-Technologie und setzt für die Transistorherstellung Hafnium ein. Dadurch werden Leistung und Energieeffizienz weiter verbessert. Der Intel Core2 Extreme QX9650 mit 3 GHz Taktfrequenz bietet den anspruchsvollsten Anwendern von heute optimale Nutzungseigenschaften.

1. Wide-Dynamic-Execution: Pro Taktzyklus werden mehr Anweisungen ausgeführt – für Gaming mit verbesserter Laufzeit und sparsamerem Energieverbrauch.

2. Intelligent-Power-Capability: Extrem starke Leistung bei äußerst geringem Energieverbrauch.

3. Smart-Memory-Access: Verbesserte Systemleistung durch optimierte Nutzung der verfügbaren Bandbreite.

4. Advanced-Smart-Cache: Mehr Leistung und Effizienz für das Cache-Subsystem. Für die führenden Multithread-Spiele optimiert.

5. Advanced-Digital-Media-Boost: Schnellere Verarbeitung für zahlreiche Anwendungen, wie äußerst realistische Spielewelten und künstliche Intelligenz, die dem menschlichen Verstand ähnlich ist. Lässt Anwender Spiele so intensiv wie nie zuvor erleben. Die 45-nm-Modelle bieten dank Intel HD-Boost mit den neuen SSE4-Anweisungen noch mehr Multimedia-Leistung.

 

Testsystem:

Hardware:

- Intel Core2Extreme QX9650 C0

- Intel Core2Duo E6600 B2

- Intel Core2Quad Q6600 G0

- Intel Core2Duo E8400 C0

- Intel Core2Duo E8200 C0

- Asus P5E

- Asus Striker 2 Extreme 790i

- CSX Diablo Overclocking DDR-2 - 1200 MHz

- Patriot DDR-3 1866 MHz

- Geforce 9600 GT SLI

- Samsung SpinPoint T166 320GB 16MB SATA II

- PC Power & Cooling TurboCool 860 Watt

 

Software / Treiber:

- Windows XP SP3

- Windows Vista Ultimate SP1

- Intel  INF Update Utility - 8.3.1.1009

- Forceware 175.19

Benchmarks:

- Futuremark 3DMark 2006

- Sandra 2008

- Everest Ultimate Edition

- CineBench R10

- SuperPI Mod 1.5

- CoreTemp 0.99

- RealTemp 2.60

Wie ihr sehen könnt, haben wir schon mehrere Core2Duo Prozessoren in unserem Labor gehabt und kennen mittlerweile die Vor- und Nachteile aller Kandidaten. Als Testsystem kam unsere neue Asus Striker 2 Extreme Platine mit nForce 790i Ultra Chipsatz zum Einsatz. Auf dieser Platine ließen sich alle bisher getesteten Chips perfekt übertakten. Da wir mehrere Messungen und Versuche durchgeführt haben, wurde der QX9650 auf verschiedenen Plattformen getestet.

Kommen wir erstmal zu dem Chip selber, den wir in einer Boxed Version ersteigert haben.

 

 

 

 

 

 

Script and Design by Webmaster (Impressum) (Seitenstatistik)
2001-2014 Kopieren von Inhalten nur nach Genehmigung

3  User online