| Hosted by World4You | Geizhals Preisvergleich

Links  |  Sponsoren  |  Impressum

Hardware

Overclock.com

 
 

Intel Core2Duo Prozessor Vergleich - E6300 bis X6800


Hersteller: Intel  

Rubrik:

Prozessor Intel

Testzeit: 2 Wochen
Getestet am: Dezember 2006
Preis: 163,- bis 918,- Euro

    

Vorwort:

Für Heute haben wir wieder einen etwas größeren Artikel für euch vorbereitet. Diesmal haben wir einen Intel Core2Duo Prozessor Vergleich gemacht. Noch vor einem Jahr hätte keiner gedacht, dass Intel Prozessoren wieder so beliebt sein werden, denn die Vorherrschaft der Athlon 64 und X2 Prozessoren von AMD war sehr groß. Nicht nur die günstigen Preise, auch die Top Performance und sehr gute Overclock Eigenschaften machten diesen Prozessor zu einem beliebten Chip. Doch Intel hat nicht geschlafen und den Core2Duo auf den Markt gebracht. Ebenfalls ein DualCore Prozessor, ebenfalls günstig und ebenfalls mit ordentlichem Potential bestückt. Die Palette reicht von E6300 (1866 MHz) bis X6800 (2933 MHz).

Wir haben uns die 5 Modelle mal genauer angesehen und denn Sinn eines langsamen und schnellen Prozessors durchleuchtet. Immerhin liegt zwischen dem schnellsten und langsamsten Prozessor eine kleine Summe von 770,- Euro. Getestet wurde die Performance in Anwendungen, Benchmarks und Games von 5 Prozessoren, E6300 bis X6700.

Bevor wir mit den Tests beginnen, wollen wir euch ein paar technische Daten zum vergleichen zeigen:

  E6300 E6400 E6600 E6700 X6800

Prozessortakt:

1860 MHz 2130 MHz 2400 MHz 2660 MHz 2930 MHz

Multiplikator:

x7 x8 x9 x10 x11

L2 Cache:

2 MB 2 MB 4 MB 4 MB 4 MB

Fertigung:

65 nm 65 nm 65 nm 65 nm 65 nm

Thermal Design Power :

65 Watt 65 Watt 65 Watt 65 Watt 75 Watt

Temperatur:

61,4° Grad 61,4° Grad 60,1° Grad 60,1° Grad 60,4° Grad

Preis:

163,- Euro 195,- Euro 291,- Euro 488,- Euro 918,- Euro

 

Preise laut Geizhals.at (Stand: 15.12.2006)

Die Preise haben wir von unserer Suchmaschine Geizhals.at gesucht, hier jeweils den niedrigsten "lagernd" Preis. Wie man sehen kann, sind die Prozessoren in 3 Gruppen gespalten, wobei die 3. Gruppe, der X6800 keine besonderen Merkmale hat, wie damalige Extreme Editionen, die mehr Cache hatten. In der Gruppe 1 finden wir den E6300 und E6400 Prozessor. Das sind die beiden Modelle mit 2 MB L2 Cache. Der E6600 und E6700 sind in Gruppe 2, die Prozessoren mit 4 MB L2 Cache.

Intel Core 2 Duo 6600 System:

  • Intel Core 2 Duo E6300 - X6800

  • Asus P5W-DH Deluxe Bios 1.11

  • OCZ DDR2 PC2-6400 Platinum Revision 2

  • PoV 7950 GX2

  • 2xWD 74 GB Raptor Raid 0

  • Thermaltake Thai-Chi

  • 2 Stück 120 mm Gehäuselüfter 7V

  • Antec True Power 2

Grundlegende Einstellungen im Bios:

  • PCI Express Frequency: 100 MHz

  • PCI Clock: 33,33 MHz fixiert

  • AI quiet: disabled

  • Fan speed Control: disabled oder ignore

  • Performance Mode: Auto

  • Configure DRAM Timings bei SPD: Enable (hat immer gut geklappt)

  • Enhanced Intel SpeedStep Technologie: disabled

  • Enhanced C1 Control: disabled

  • Hyper Path 3: disabled

Testprogramme:

  • Benchmarks:

  • PcMark 2005 Gesamtwert

  • 3DMark 2006 Gesamtwert

  • Sandra 2007 CPU / Multimedia

  • Cinebench 2003

  • SuperPI

  • Anwendungen:

  • WinRAR Packer

  • Photoshop

  • 7-Zip

  • Spiele:

  • F.E.A.R

  • Quake 4

  • X3 Reunion

In diesen Tests wollen wir 3 verschiedene Testvarianten durchführen: Benchmarks, Anwendungen und Spiele. Bei den Benchmarks werden die Systeme Allgemein ausgetestet. Da spielen nicht nur die Prozessoren, sondern auch die restliche Hardware eine große Rolle. Bei den Anwendungen simulieren wir den Alltag, also Programme, die fast Täglich verwendet werden. Aber auch Spiele sind ein wichtiger Messfaktor, denn immerhin bringt die schnellste Grafikkarte nichts, wenn die CPU eine lahme Krücke ist.

Gut, sehen wir uns die Prozessoren einmal genauer an und beginnen mit den ersten Tests.

 

 

Script and Design by Webmaster (Impressum) (Seitenstatistik)
2001-2016 Kopieren von Inhalten nur nach Genehmigung

1  User online