| Hosted by World4You | Geizhals Preisvergleich

Links  |  Sponsoren  |  Impressum

 
 

ECS Elitegroup P55H-A

Hersteller: ECS Elitegroup
Rubrik: Sockel 1156 Board
Testzeit: 6 Tage
Getestet am: Oktober 2009
Preis: 105,- Euro
    

Vorwort:

Mit der Einführung der neuen Sockel 1156 Prozessoren steht man wieder vor der Frage, welches Board es wohl werden sollte. Schon bei der Release der neuen Core i5 und Core i7 Prozessoren waren gleich mehrere interessante Modelle verschiedener Hersteller verfügbar. Das teuerste Modell hatten wir erst vor Kurzem im Test. Diesmal zeigen wir euch ein etwas günstigeres Board, das ECS Elitegroup P55H-A. Dieses genannte Modell ist für die schlanke Geldbörse und soll den Einstieg auf den Sockel 1156 erleichtern.

 



Eigentlich sollte die neue P55 Generation eine billigere Alternative zum 1366 sein. Günstigere Prozessoren, ein günstigerer Chipsatz mit neuen Features und den daraus resultierenden billigeren Boards. Trotzdem konnte man in der Vergangenheit immer beobachten, dass extreme Board Versionen trotzdem ihren Preis haben. Dazu zählt zum Beispiel das Maximus III Formula, welches wir schon im Test hatten. Das ECS P55H-A kostet fast die Hälfte, was dann schon mehr als Preiswert ist. Ein ehr interessanter Kontrast, den wir auch im Artikel etwas aufzeigen werden.

Irrtümlich wurde die Sockel 1156 Generation als Zusatz zu den aktuellen LGA 1366 Modellen gesehen. Doch richtigerweise muss man diesen als Nachfolger der Generation 775 sehen. Deswegen auch der Wechsel auf einen "größeren" Sockel mit 1156 Kontaktflächen, die Verwendung von Dual Channel DDR. Diesen Wechsel hat man auch gleich genutzt, um die Prozessorunterseite vom LGA1366 zu übernehmen und die Prozessorhalterung angepasst. Neben den diversen kleinen Veränderungen braucht man leider auch einen neuen Kühler, was man dem neuen Lochabstand zu verdanken hat. Diese minimale Änderung wäre unserer Meinung nach nicht zwingend notwendig gewesen, denn da handelt es sich um wenige Millimeter im Vergleich zum 1366.

Features:

  • Geeignet für Intel Core i7 und Intel Core i5 Prozessoren Sockel 1156

  • Windows 7 zertifiziert

  • Intel P55 Chipsatz

  • Dual-Channel, DDR3 1333 bis zu 2130+(oc) Support

  • SLI und Crossfire Support

  • 8 Channel High Definition Audio

  • MemOK! and MemPerfect

  • eJIFFY Bootsoftware

  • M.I.B II Bios Overclocking

  • ...uvm

Was man hier als Features auflistet, ist bei den teureren Boards die Standardausrüstung. Die eigentlichen Features fehlen hier natürlich ganz. Das Board bietet alles was der Chipsatz hergibt. Eigene Kreationen sucht man hier vergeblich. Für den normalen Einsatz reicht das natürlich allemal.

Sehen wir uns das Board genauer an.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Script and Design by Webmaster (Impressum) (Seitenstatistik)
2001-2014 Kopieren von Inhalten nur nach Genehmigung

3  User online