| Hosted by World4You | Geizhals Preisvergleich

Links  |  Downloads  |  Sponsoren  |  Impressum

 
 

Arctic Cooling Accelero L2 Pro meets Geforce GTX 460

Hersteller: Arctic Cooling
Rubrik: VGA Kühler
Testzeit: 2 Tage
Getestet am: 26. September 2010
Preis: 13,- Euro
    

Vorwort:

Letzte Woche haben wir wieder einen Streifzug durch die Preissuchmaschine Geizhals.at gemacht und dabei ein richtiges Schnäppchen entdeckt. Ein bekannter Computer-Shop hat eine GTX 460 von Palit/XpertVision um nur 139,- Euro angeboten. Erst dachten wir an einen Fehler und fragten nach. Tatsächlich, der Preis stimmte und wurde in 3 verschiedenen Filialen angeboten. Wir natürlich gleich hin und ein passendes Modell ergattert. Entweder wollte man hier schnell die Lager leeren oder man kannte schon den Nachteil dieser Karte, den montierten Kühler. Dieser wurde auch auf der Bewertungsseite von Geizhals.at bemängelt, was für uns aber kein Hindernis ist. Günstige Kühler zum Nachrüsten gibt es ja genug.

Schon vor dem Kauf haben wir gesehen, dass es sich bei dieser GTX 460 um eine Referenzplatine handelt und dort der Lochabstand für den Kühler 53 mm ist. Bei der POV/TGT Beast ist dieser ja Quadratisch und somit für Nachrüstkühler unbrauchbar. So haben wir schon vor dem Kauf der Palit/XpertVision 2-3 Kühler in Planung gehabt. Natürlich eignen sich hier die Arctic Cooling Modelle am besten. Der Accelero TwinTurbo und TwinTurbo Pro passten leider nicht. Auch der kürzlich getestete  Spire Slimod 282 VGA Kühler passte auch nicht. So blieb nur mehr der Accelero L2 Pro, den wir schon auf einer HD 5770 probiert, und erfolgreich getestet haben. Da der Kühler eine Leistung bis zu 100 Watt bewältigen kann, sollte dieser auch für eine GTX 460 reichen.

Vorher haben wir uns noch die Abmessungen des Kühlers auf der Herstellerseite angesehen und auf der neuen GTX 460 ausgemessen. Alles sollte sich locker ausgehen und einem Kauf stand nichts mehr im Wege. Außerdem wird genau diese Kombination auch von Edel-Grafikkarten.de angeboten. Also muss es eine Möglichkeit geben, den Kühler auf die besagte Karte zu montieren. Gesagt, getan und zusätzliche 11,- Euro in den neuen Kühler investiert.

Produktbeschreibung:

Der Accelero L2 Pro wurde schon im April 2009 vorgestellt und ist seit Juni 2009 im Handel. Zusammen mit einem multikompatiblen Montagesystem bietet dieser neue VGA-Kühler eine alternative Kühlleistung für nVIDIA- und ATI-Grafikkarten. Mit einem 92mm PWM-Lüfter, der eine Drehzahl von 900 bis 2.000 U/min. erreichen kann, optimiert der Accelero L2 Pro den Luftdurchsatz bis zu 27 CFM und erreicht eine Kühlleistung von bis zu 100 Watt. Das optimierte Kühlkörperdesign und die voraufgetragene MX-2-Wärmeleitpaste gewährleisten eine hervorragende Kernkühlung.

Durch die flexible Montage kann eine breite Palette von nVIDIA- und ATI-Karten, vom GeForce FX5700 bis zur 9800 Serie und Radeon X1300 bis zur neuen HD5770 Serie eingesetzt werden. Eine ausführliche, aber nicht ganz vollständige Kompatibilitätsliste findet ihr bei uns im Forum.

Der Accelero L2 Pro zeichnet sich durch hervorragendes Geräuschmanagement aus. Der 92mm-Lüfter ist mit einem geräuscharmen Lüfterrad ausgestattet und ist in einer patentierten Lüfterhalterung zur Eliminierung von Summgeräuschen eingebaut. Diese Lüfter kommt auf mehreren Modellen zum Einsatz und hat sich bisher gut bewährt. Aufgrund seines hervorragenden akustischen Designs, bleibt der Accelero L2 Pro sogar bei voller Geschwindigkeit flüsterleise (nur 0.4 Sonne).

Features:

Größe: 119 x 94 x 51 mm (LxBxH)
Lüftergröße: 92mm
Drehzahl: 900 - 2000 U/Min (PWM)
Durchfluss: 27 CFM / 46m3/h
Kühlleistung: Max. 100 Watt
Gewicht: 250 Gramm
Material: Aluminium
Garantie: 6 Jahre

Lieferumfang:

  • Accelero L2 Pro Kühler

  • 8 Ram Kühler

  • 8 Spannungswandler Kühler

  • Wärmeleitpaste aufgetragen

  • Anleitung und Montagematerial

  • Lüfteradapter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Script and Design by Webmaster (Impressum) (Seitenstatistik)
2001-2014 Kopieren von Inhalten nur nach Genehmigung

2  User online