| Hosted by World4You | Geizhals Preisvergleich

Links  |  Sponsoren  |  Impressum

Hardware

Overclock.com

 
 

Aquacomputer Aquagratix - ATI HD 4870 X2

Hersteller: Aquacomputer
Rubrik: VGA Wasserkühler
Testzeit: 3 Tage
Getestet am: Oktober 2008
Preis: 90,- Euro
    

Vorwort:

AMD hat im August diesen Jahres die HD4870X2 Grafikkarte vorgestellt und die ersten Modelle stehen schon längst in den Läden. Da die Grafikkarten immer Leistungsstärker werden, muss stets auf gute Kühlung geachtet werden. Auch wenn AMD behauptet, da gute Arbeit geleistet zu haben, finden wir die Referenzkühlung erstens viel zu plump und nebenbei unter Last zu laut. Auch die Kühlleistung ist speziell bei der HD4870X2 ein Trauerspiel. Dies ist kein Einzelfall. Seit mehreren Jahren haben sowohl AMD als auch nVidia es verabsäumt, eine passende, wenn auch teurere Kühlung als Zweitalternative anzubieten. Davon profitieren andere Hersteller wie zum Beispiel Aquacomputer, die seit mehreren Jahren VGA Wasserkühler anbieten und schnell ein passendes Modell auf den Markt gebracht haben, wie diesen Aquagratix - HD4870X2 Kühler.

Produktbeschreibung:

Nachdem ATI eine weitere, verbesserte und natürlich auch wärmeintensivere Grafikkartengeneration auf den Markt gebracht hat, rüstet nun Aqua Computer ebenfalls nach. Passend zu dem aktuellen Flaggschiff von ATI, der HD 4870 X2, gibt es jetzt eine ebenfalls noch leistungsfähigere Kühllösung. Aqua verwendet für die neuen Kühlkörper reinstes Electrolyt-Kupfer. Dieser Werkstoff bewirkt eine Optimierung der Kühlleistung des Kühlers. Besonderes Augenmerk wurde darauf gerichtet, alle hitzerelevanten Teile der Karten durch den Kühler abzudecken.

Wie nicht anders von Aqua zu erwarten, wurde auch bei der neuesten Generation der Aquagratix-Kühler besonderer Wert auf eine möglichst flache Bauweise gelegt, damit nicht unnötig Platz beim Einbau verschwendet wird. Natürlich bleibt der neben dem PCI-Express angebrachte Steckplatz so für weitere Karten verfügbar, ein Umstand der sicher für viele die Kaufentscheidung noch weiter erleichtert.

Aqua Computer selbst bewirbt zudem noch den sehr geringen Durchflußwiderstand des Kühlkörpers, was einen fast optimalen Wasserdurchlauf garantiert - ein weiterer Punkt für eine bestmögliche Kühlleistung.

Materialien:

- Grundkörper Kupfer
- Deckel und Schrauben Edelstahl
- Anschlussterminal Plexiglas

 

Der Grund für den Umbau liegt klar auf der Hand. Die Karte ist so hoch gezüchtet und der Kühler so unbrauchbar, dass nicht nur die Temperaturen, sondern auch die dadurch entstandene Lautstärke keine Zukunft in unserem System hatte. Dank der schnellen Umsetzung von Aquacomputer haben wir nun einen passenden Wasserkühler, der die obere Temperatursituation verbessern soll.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Script and Design by Webmaster (Impressum) (Seitenstatistik)
2001-2016 Kopieren von Inhalten nur nach Genehmigung

1  User online