| Hosted by World4You | Geizhals Preisvergleich

Links  |  Downloads  |  Sponsoren  |  Impressum

 
 

Apack ZEROtherm CF-900

Hersteller: Apack
Rubrik: LGA 775 Prozessoren
Testzeit: 3 Tage
Getestet am: September 2007
Preis: 28,-
    

Vorwort:

Heute wollen wir euch einen Kühler aus dem Hause Apack vorstellen, den ZEROtherm CF-900. Dabei handelt es sich um einen Kupferkühler für LGA 775 Prozessoren. Von Apack, speziell den ZEROtherm Produkten haben wir schon viel gehört, viel Positives. Dabei gibt es den Hersteller noch nicht solange. Erst 1999 wurde die Firma gegründet und der Name registriert. Im Jahre 2006 machte man mit den ersten Produkten für den Desktop-Markt auf sich aufmerksam und seit dem geht es steil bergauf mit dem koreanischen Hersteller.

Da die Core2Duos recht weit verbreitet sind, kann ein Hersteller Kosten bei den Befestigungsteilen sparen und den Kühler rein für diesen einen Sockel anpassen und produzieren. Ein Nachteil könnte dabei entstehen, wenn der Kühler enorm erfolgreich wird, dann können nur Intel C2D User davon profitieren. Aber wie gesagt, dadurch dass diese Prozessoren derzeit sehr beliebt sind, wird man die richtige Entscheidung getroffen haben. Im Endeffekt psart man auch bei der Produktion und kann dies an den Kunden weiter geben.

Features:

- komplett aus Kupfer

- 4 Heatpipes a 6mm

- 57 Lamellen

- Gewicht: ca. 562 Gramm

- Maße: 100(L) x 94(W) x 77(H) mm

- Lüftergröße: 90 mm

- Lüfterdrehzahl: 900 - 2300 U/Min Temperaturgesteuert

- Lautstärke: 16-30 dBA

- bis 130 W Leistung

Besonders stolz ist man auf den integrierten Temperatursensor, der sich um die Lüftersteuerung kümmert. Der Sinn von Temperaturgesteuerten Lüftern, bzw. Kühler ist ja, dass man bei normalen Anwendungen wie Office Arbeiten oder Musik hören nicht von den Geräuschen des Lüfters gestört werden soll. Das bedeutet, die Drehzahl niedrig und leise halten. Aber trotzdem sollte der Kühler genug Reserven haben, um im Falle einer Extrembelastung seine Kraft entfalten zu können. Das natürlich auch leise, wenn möglich.

Nach dieser Kombination sucht natürlich fast jeder PC-Besitzer. Doch nur selten kann es ein Hersteller tatsächlich gut umsetzen. Bei Apack ist man auf jeden Fall guter Dinge und zuversichtlich, die richtige Lösung gefunden zu haben. Das werden wir heute natürlich prüfen und auf einem E6600 austesten.

Doch zuerst wollen wir euch den Kühler etwas genauer vorstellen.

 

 

 

 

 

Script and Design by Webmaster (Impressum) (Seitenstatistik)
2001-2014 Kopieren von Inhalten nur nach Genehmigung

2  User online